FAQ

Print

Unterschied: Discofox, Discoswing und Dancefox

Was ist der Unterschied zwischen Discofox und Discoswing, und was tanzen wir?

Discofox und Dancefox wird hauptsächlich in Deutschland getanzt und ist das Selbe. Gezählt wird: 1, 2, Tapp - anders bei Discoswing, da gilt: 1, 2 und 3 bzw. Schritt-Schritt. Auf internationalen Discofox Turnieren wird aber ausschliesslich Discoswing getanzt. Wir lernen in den ersten beiden Kursen den Discofox, weil er einfacher zu erlernen ist und steigen gegen Ende des zweiten Kurses auf Discoswing um. Der Discoswing bringt mehr Körperbewegung in den Discofox.

Der Discofox ist eine Fusion vieler verschiedener Elemente aus anderen Tänzen, weshalb er keine eigenen technischen Elemente entwickelt sondern aus denen anderer Tänze besteht. So kombiniert er die aus dem Foxtrott abgeleiteten Schrittmuster mit der klassischen Tanzhaltung, der Improvisationsfreiheit des Swing, den Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze, den Wickelfiguren der Salsa und den akrobatischen Figuren des Rock 'n' Roll und Boogie Woogie. In den „Dancings" mischten sich Tänzer aus verschiedenen Stilrichtungen (Rock 'n' Roll, Salsa, Jazz, Hip-Hop, Lateinamerikanische Tänze) und entwickeln ständig neue Figuren, Schrittfolgen und Stilvarianten. Weitere Informationen findest Du bei Wikipedia oder bei Deinen Tanzlehrern.